DUP IN-Programm für Kleine Stipendien

 

2021 Stipendien-Periode ist nun abgeschlossen.

Der nächste Förderzyklus beginnt am 1. Januar und läuft bis zum 1. Dezember 2022.

1) PRŰFE, DASS DEIN PROJEKT UNSERE KRITERIEN ERFŰLLT


2) BEWIRB DICH ONLINE wie unten

Durch ein großzügiges Geschenk vom Oneness Projekt freut sich Dances of Universal Peace International (DUP IN), ein Klein-Stipendium-Programm beginnen zu können.

Für was?
Das Programm wird Stipendien bis zu $500 USD für Projekte vergeben, um die Übermittlung der Tänze des Universellen Friedens zu unterstützen.

Für wen?
Bewerbungen werden von Mitgliedern der Leaders Guild angenommen, die Events und Aktivitäten fördern.

Unsere Ziele
Bewerbungen werden vergeben an Projekte, welche die folgenden Kriterien erfüllen:

Die folgenden Stipendiums Bewerbungen haben den Vorrang:
Für Projekte

Wann?
Unsere nächzte Stipendiums-Periode wird am 1. Januar 2022 eröffnet, und Bewerbungen werden bis zum Stichtag am 1. Dezember 2022 entgegengenommen. Die Zuschüsse werden im Laufe des Jahres vergeben. Weitere Einzelheiten werden im Dezember 2021 bekannt gegeben.

Bewerbungen, bei denen es sich nicht um virtuelle Veranstaltungen handelt, sondern bei denen die Teilnehmer präsent sind: Camps, Retreats etc. (kein Zoom) und die für mehr als sechs Monate vorausgeplant sind, werden berücksichtigt, aber Gelder werden dieses Jahr nicht freigegeben, bis die Gefahr einer Stornierung der Veranstaltung/ Ausbildung vorbei ist.

Bewirb dich hier

Die DUP IN Kleine-Stipendien-Bewerbungsunterlagen findest du hier. Wenn du sie ausgefüllt hast, klicke ‘einreichen‘, und die Bewerbung wird an das Stipendiums-Review-Komitee geschickt.

Wir werden Bewerber, die nicht Englisch sprechen, unterstützen. Bitte schreibe

an Rukmini Miller, Stipendien Manager, Email für englische Bewerbungen oder

an Aziz Dixon, Email (deutsch, andere Sprachen) wenn du Fragen hast oder Hilfe brauchst.

Stipendien-Komitee 2021-2
Stipendien-Manager: Rukmini Miller (USA/Süd-Afrika)
Roxana Nur Jehan Campos-Araya (Chile)
Samra Aziza Nuri Sadiković (Bosnien)
Khabir Christian Mayer-Glauninger (Deutschland)